Hanoi – Moving


Das Fotografieren auf Reisen wird oftmals von der Exotik des Motivs geleitet, flüchtige Blicke auf fremdes Leben. In der Serie „Hanoi – Moving“  wird das Flüchtige selbst thematisiert. Der Langsamkeit der Beobachtung stehen Rhythmus, Tempo und Dynamik des Lebens gegenüber. Distanziert, aber mit großer Präzision nimmt die Großformatkamera zwar die feinsten Details der Architektur auf, die Bewegungen ihrer Bewohner werden oft nur als Spuren wahrnehmbar.

Farbfotografien, 100 x 70 cm, veröffentlicht: Ausstellung „Hanoi – Moving“, München, 2009. Link zum Video

 



Loading