Barbara Wolff, Ausstellung Casa das Artes, Belem 2019

Biografie, Bilder aus zwei deutschen Staaten

Casa das Artes, Belém, Brasilien, November 2019

1989, vor 30 Jahren, fiel in Berlin die Mauer, die Deutschland in zwei deutsche Staaten teilte.

„Die Fotografin Barbara Wolff (*1951) wuchs in der DDR auf und siedelte 1985 in die BRD über. In ihren fotografischen Arbeiten beobachtete sie das Leben auf beiden Seiten des Eisernen Vorhangs. Viele ihrer Bilder zeigen uns Menschen in ihrer unmittelbaren und kompromisslosen Würde, im Spannungsfeld zwischen Zerbrechlichkeit und Stärke.“
(Pressetext zur Ausstellung in der Collection Regard, Berlin 2017).

Alle gezeigten Arbeiten entstanden 1980 bis 1990. Die Arbeit „Biografie“ ist Teil der Ausstellung „In eigener Sache“, gezeigt in der Collection Regard Berlin, 2017. In Kooperation mit der Casa de Estudos Germânicos, dem Goetheinstitut Salvador da Bahia und der Casa das Artes hat der Kurator der Berliner Ausstellung, Marc Barbey, auch für die Ausstellung in Belém die Auswahl übernommen.

Menü